Pony Weihnacht mit Puppenspiel

Liebe Kinder und Eltern – Liebe Omas und Opas, der Tag heute war sehr sehr windig und kalt und hat dennoch ganz viel Spaß gemacht. Wir hatten befürchtet, dass sich niemand aus dem Haus trauen würde und wir mit Pony Moritz, den Weihnachtswichteln, dem Puppentheater und den vielen frisch gebackenen Waffeln von Oma Melanie allein dastehen würden. Aber nein!

weiterlesen…

Vortrag mit dem UN Korrespondenten Marc Engelhardt

ausverkauft

Freitag
18. Oktober 2013
19 Uhr 30
Neuerscheinung
Der Autor und UN Korrespondent Marc Engelhardt liest aus
„Somalia“ Piraten, Warlords, Islamisten
Eintritt: 8 Euro ( incl einem Glas Wein)
Brandes & Apsel Verlag

Der Autor verwebt geschickt historisches und politisches Wissen mit selbst erlebten Begebenheiten und Reiseeindrücken zu einem faszinierendes Portrait Somalias, das lange nachwirkt.

Marc Engelhardt hat das Land am Horn von Afrika seit 2004 immer wieder besucht und schaut hinter die Kulissen von Chaos und Bürgerkrieg. Er trifft somalische Menschenrechtler und Umweltschützer und recherchiert das Schicksal von Flüchtlingen. Wer verdient wirklich an der Piraterie vor Somalia? Was haben amerikanische Ölkonzerne mit dem Kampf
gegen Warlords und Islamisten zu tun?

weiterlesen…

Der Autor Siegfried Wolff liest „Verraten und Verkauft“

 

ausverkauft

Lesung zum „Tag der Deutschen Einheit“
Freitag
04.Oktober 2013
19 Uhr 30
Der Autor Siegfried Wolff liest
„Verraten und Verkauft“
Von Freunden verraten, von der Stasi verfolgt und verhaftet, vom Staat verurteilt und verkauft.
Heimdall Verlag
Eintritt: 8 Euro (incl einem Glas Wein)

Der Autor erlebt als 23 jähriger politische Verfolgung, Bespitzelung und Verrat. Nach mehreren Ausreiseanträgen aus der DDR, wird er verhaftet und kommt in die Untersuchungshaftanstalt der Stasi nach Frankfurt/Oder. Nach drei Monaten erfolgt die Verurteilung zu 2 Jahren und 5 Monaten wegen landesverrätischer Nachrichtenübermittlung. Er wird in das Zuchthaus Brandenburg verlegt und lebt dort ein Jahr mit 14 Schwerstkriminellen und Mördern in einer Zelle. In eindrucksvoller Weise schildert er die Geschichte seiner Haft.

Volker Harry Altwasser liest „Letzte Fischer“

Ausverkauft

Freitag
20.September 2013     19 Uhr 30
Der Autor Volker Harry Altwasser liest aus
„Letzte Fischer“
Matthes & Seitz Verlag
Moderation Holger Teschke
Eintritt: 8 Euro (incl einem Glas Wein)

Volker Altwassers Letzte Fischer ist eine Hommage an das Leben auf den Meeren, ein Abgesang auf eine Männerwelt, die mit ihren Ritualen und Traditionen wie aus der Zeit gefallen wirkt. Neben furiosen Beschreibungen der Waljagd und der Walverarbeitung und mitreißenden Schiffsmanövern auf der ungebändigten See entspinnt sich eine zärtliche Geschichte, die von tiefer Melancholie und Wehmut durchzogen ist. Ein großes Hochseeepos, das vom Meer und immer auch von der Literatur über das Meer erzählt.

Inhalt:

Luise wird mit ihrem Spezialteam beauftragt, den Walfänger Rimbaud mitsamt seiner Ladung sicher in den Hafen von Spitzbergen zu bringen. Das raue Leben auf dem Walfänger birgt einige Überraschungen – unter anderem beginnt Luise eine gefährliche Affäre mit dem Schiffsjungen Tommy. Zur gleichen Zeit ist ihr Stiefvater Robert mit dem Hochseeschiff Saudade vor Somalia unterwegs, um Rotbarsch zu fangen und die seltene und überaus kostbare Kurznasenseefledermaus zu häuten. Es soll seine letzte Fahrt sein, bevor er sich dem Wunsch seiner Frau Mathilde fügt, ein Leben an Land zu führen.

Letzte Fischer war 2010 für den Bachmannpreis und 2011  für den Deutschen Buchpreis nominiert.

weiterlesen…

Susanne Lütje liest „Pauli Poltergeist“

pauli-geistFreitag
26.Juli 2013        15.00 Uhr
Kinderfest / Kinderlesung
Die Autorin Susanne Lütje liest aus
„Pauli Poltergeist“
Dazu zeichnen wird ihre Illustratorin
Catharina Westphal
Eintritt: frei
Kirchenvorplatz im Zirkuszelt
mit dabei wie  immer der Zirkus Zimpanelli
Gerne  alle Kinder wieder in Verkleidung und die Eltern dürfen auch gern…

Holterdiepolter und Gruselwusel! Kostümfest in der Villa Funkelstein.

Die Zwillinge Paul und Pauline Poltergeist sind begeistert: Im neu eröffneten Hotel Funkelstein wird es herrlich poltern und krachen! Mumien, Vampire, Kobolde, Wichtel und Werwölfe reisen zum großen Gruselfest an und die Geister-Familie veranstaltet einen Kostümball, um die ungewöhnlichen Gäste zu tarnen. Leider wütet in einem abgelegenen Teil der Villa ein großer Dämon. Selbst Delphons, der dämonische Freund der Polter-Zwillinge, verkriecht sich vor lauter Angst. Sind die Hotelgäste in Gefahr?
Das zweite Abenteuer der Poltergeist-Serie von Susanne Lütje, mit vielen turbulenten Bildern von Catharina Westphal. So frech, liebenswert und verrückt können nur Poltergeister sein!

weiterlesen…

Jenni Antoni präsentiert „Seemannsgarn fein ausgesponnen und mit Sturm serviert“

ausverkauft
Freitag
14.Juni.2013        19 Uhr 30
Die Schauspielerin Jenni Antoni päsentiert
„Seemannsgarn fein ausgesponnen und mit Sturm serviert“  – Schiffermärchen Balladen und fliegende Sagen
Eintritt: 8 Euro ( incl einem Glas Wein)

Eulenspiegel nimmt Störtebecker und Klabautermann mit aufs Seil und sie segeln gemeinsam mit dem Fischer und seiner Frau zum fliegenden Holländer und erzählen sich bei einer Buddel Rum Schiffermärchen, Balladen, Gedichte und Sagen von Storm, Rackwitz, Ringelnatz, Morgenstern, den Gebrüdern Grimm und träumen bei chantigen Seemannsliedern von Wassernixen und Zauberleuchten.

Jenni Antoni überzeugte schon einmal  mit ihrem Charme und ihrer außergewöhnlich schönen Stimme im BUCHLADEN.

weiterlesen…

Holger Teschke liest „Gebrauchsanweisung für Rügen und Hiddensee“

Ausverkauft
Freitag
21.Juni 2013             19 Uhr 30
PremierenLesung  zu Mittsommer
Neuerscheinung

Der Autor Holger Teschke liest aus
„Gebrauchsansweisung für Rügen und Hiddensee“
Piper Verlag
Eintritt: 8 Euro (incl einem Glas Wein)

Unser Lieblingsmoderator im BUCHLADEN kommt mit seinem neuesten eigenen Werk und wird es ganz sicher  auf gewohnt  charmante Weise präsentieren.

weiterlesen…

Ursula Krechel liest „Landgericht“

Ursula-KrechelAusverkauft
Die Gewinnerin  des Deutscher Buchpreis 2012 liest in Gingst

Freitag
24.Mai 2013             19 Uhr 30
Die Autorin Ursula Krechel liest aus
„Landgericht“
Jung und Jung Verlag
Moderation: Dr. Rainer Moritz / Leiter Literaturhaus Hamburg
Eintritt: 12 Euro
Kunstscheune Vaschvitz

weiterlesen…

Frido Mann liest „Das Versagen der Religion“

Ausverkauft
Freitag
10.Mai 2013               19 Uhr 30
Neuerscheinung
Der Autor Frido Mann liest aus
„Das Versagen der Religion“
Kösel Verlag
Moderation: Holger Teschke
Eintritt: 12 Euro
Kunstscheune Vaschvitz ( ca. 110 Plätze)

Frido Mann, der im kalifornischen Exil der Schriftstellerfamilie Mann geboren wurde, geht der Frage nach,

weiterlesen…

Claudia Rusch liest „Zapotek und die strafende Hand“

Rusch-c-MathiasBothor-webAusverkauft
Freitag
19. April 2013           19.30
Neuerscheinung / Premierenlesung
Die Autorin Claudia Rusch liest aus
„Zapotek und die strafende Hand“ – Erster Fall
mare Verlag
Eintritt: 8 Euro (incl einem Glas Wein)

Ein charismatischer Kommissiar, ein spannender Fall, frische Ostseeluft, authentische Figuren und Hintergründe sowie Dialoge, voller Witz und Tempo – das sind die Zutaten für diesen charmanten Kirmi, im unverwechselbaren Rusch-Rythmus…. unsere ganz persönliche Stammautorin im BUCHLADEN:

weiterlesen…

Friedrich Dönhoff liest „Die Welt ist so wie man sie sieht“

700084122Ausverkauft
Freitag
12. April 2013       19 Uhr 30
Der Autor Friedrich Dönhoff liest aus
„Die Welt ist so wie man sie sieht“
Erinnerungen an Marion Gräfin Dönhoff
Diogenes Verlag
Eintritt: 8 Euro (incl einem Glas Wein)

Viele Jahre lang war Marion Dönhoffs Großneffe Friedrich einer der Menschen, die ihr am nächsten standen. Er begleitete sie im Alltag und auf Reisen.
Wenn er davon erzählt, ist die tiefe Vertrautheit in jeder Zeile spürbar. Humor und Streitlust, Offenheit und Neugierde prägten diese ungewöhnliche Freundschaft – auch die eingestreuten Fotos aus dem Familienalbum vermitteln das. Das Buch enthält auch ein letztes Gespräch, das der Autor wenige Wochen vor ihrem Tod mit Marion Dönhoff führte. Sie erzählt von ihrer ostpreußischen Heimat, spricht über Familie und Glauben und zieht ein Resümee ihres Lebens.

„Selten war Marion Gräfin Dönhoff derart persönlich zu erleben“ Die ZEIT

weiterlesen…