Liedermacherin Barbara Thalheim „Meine sieben Sachen“

Ausverkauft
Samstag
22.September 2018
19 Uhr
Konzert
Liedermacherin Barbara Thalheim „Meine sieben Sachen“
Kunstscheune Vaschvitz
Eintritt 12 Euro

Barbara Thalheim – der Name ist Programm. Als eine der bekanntesten Liedermacherinnen des Landes begeistert sie seit mehr als vier Jahrzehnten ihr Publikum. In ihren Songs sinniert die Künstlerin auf subtile Weise über das Leben, die Individualität und gesellschaftliche Fragen.

Foto: Rainer Maria Schulz 2017

 

Barbara Thalheim wurde in Leipzig geboren. Am Berliner Studio für Unterhaltungskunst erhielt sie das Diplom der staatlich geprüften Schlagersängerin. Mit dem Song „Als ich 14 war“ fing ihre Karriere bereits in den frühen 70er-Jahren an und im folgenden Jahrzehnt war Thalheim die bekannteste Vertreterin des Genres in der DDR.

Anfang der 90er-Jahre ging die politische Singer-Songwriterin schließlich nach Paris, wo ein neuer Lebensabschnitt für sie begann. Mit ihrer rauchigen Stimme und tiefgründigen Texten passt die Liedermacherin in keine Schublade, sie hat ihren eigenen Stil: mal groovig, mal melancholisch, aber immer ehrlich. Unzählige Veröffentlichungen und viele renommierte Preise machen Barbara Thalheim zu einer Garantin authentischer deutscher Musik.

zur Webseite von Barbara Thalheim